Solarpark

20.000 qm Freifläche und 5.500 qm Dachfläche: Mit Abschluss des dritten Bauabschnitts im Juni 2010 ist der Solarpark im Naturenergiepark Heidenrod zur größten Photovoltaikanlage im Rheingau-Taunus-Kreis geworden.

Insgesamt sind rund 5.000 Photovoltaik-Module auf den Dächern und Freiflächen des Betriebsgeländes der KOPP Umwelt GmbH in Heidenrod-Kemel montiert worden. Die sonnennachgeführten Anlagen, das heißt die Solarflächen, die im Laufe des Tages mit der Sonne mitwandern und somit besonders effektiv die Kraft der Sonnenstrahlen nutzen, bildeten dabei den letzten Ausbauschritt.

Für eine gleichmäßige Energieausbeute sorgen Solarzellen der neuesten Generation. Die installierte Leistung beträgt ca. 1.250 Kilowatt Peak (Nennleistung). Der Solarpark produziert damit jährlich etwa 1,3 Mio. Kilowattstunden umweltfreundlichen Strom – genügend, um den Stromverbrauch von ca. 370 Haushalten (2–3 Personenhaushalt) zu decken.

  • Solarpark
  • Solarpark
  • Solarpark
  • Solarpark
  • Solarpark
  • Solarpark
  • Solarpark
  • Solarpark

Der Solarpark in Übersicht:

  • –  20.000 qm Freifläche
  • –  5.500 qm Dachfläche
  • –  1.250 kWp installierte Leistung
  • –  1,3 Mio. kWh Stromproduktion jährlich
  • –  Strom für 370 Haushalte (mit 2–3 Personen)