Telefon

0 61 24 - 7 25 72 26

Sie haben Fragen oder ein konkretes Anliegen? Wir sind gerne für Sie da.

  • Brennstoff-Herstellung

Fein Fraktioniert – KOPP Umwelt setzt neue Maßstäbe in der Brennstoff-Herstellung.

Massive Stahlkonstruktionen sind aktuell auf dem Gelände rund um das Biomassekraftwerk zu finden.
KOPP Umwelt verfeinert die Aufbereitung und Lagerung der naturbelassenen Brennstoffe. Eine große Lagerhalle sowie eine Dosier- und Siebstrecke des Maschinenbauunternehmens Rudnick & Enners wird bis zum Spätsommer installiert. Ziel ist eine konstante, möglichst homogene Brennstofferzeugung zur Kraftwerksbelieferung.

 

Als Brennstoff dient ein Mix aus Siebüberlauf, Schreddergut und Hackschnitzeln.

KOPP Umwelt möchte die Feinanteile weiter reduzieren, sowie sog. Überkorn abscheiden und weiterhin eine gleichbleibende Mischung aus dem genannten Material erzielen. Dieser Premium-Brennstoff wird zukünftig im Kraftwerk der Biomasse Heidenrod GmbH & Co. KG eingesetzt.

 

Sollte die Änderung die gewünschten Erfolge erzielen, erfolgt die Vermarktung eventuell auch an externe Biomassekraftwerke.

 

Externer Link zu Maschinenbauunternehmen Rudnick & Enners